16.06.2018 - Jahresempfang des niedersächsischen Sports 2018

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und LSB-Präsident Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach haben bei der gemeinsamen Traditionsveranstaltung vor rund 300 Gästen über den Leistungs- und Breitensport gesprochen und die Verleihung der Niedersächsischen Sportmedaille 2018 vorgenommen.

Mit der Niedersächsischen Sportmedaille 2018 wurden ausgezeichnet:

Für hohe sportliche Leistungen: Björn Krupp (Eishockey), Gerrit Fauser (Eishockey), Linda Dahle (Rollstuhlbasketball)

Für hohe sportliche Leistungen – Nachwuchs: Giovanna Scoccimarro (Judo), Talea Prepens (Leichtathletik), Phil Grolla (Para-Leichtathletik)

Für ehrenamtlichen Einsatz: Joachim Brandt (Schützenverein Brelingen/RSB Hannover), Adolf Marx (Wasserskiclub Alfsee-Rieste/SSB Osnabrück), Jürgen Schonhoff (TSG Lingen/KSB Emsland), Otto Schlieckmann (MTV Braunschweig)

Für beispielhafte Vereinsarbeit: FTSV Jahn Brinkum von 1884, DLRG OG Langenhagen, SC Spelle-Venhaus, Braunschweiger Tanz-Sport-Club

Zum zweiten Mal vergab Weil den „Preis des Ministerpräsidenten“, der in diesem Jahr an  den Fußballer Per Mertesacker geht.

Nachträglich erhielten die Niedersächsische Sportmedaille 2017 Dagmar Janßen (TSV Uesen) und Volker Radtke (Hannoverscher Yachtclub).

 

Im Hof und in der Heinrich Hünecke Sporthalle am Standort Hannover der Akademie des Sports diskutierten die Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft in entspannter Atmosphäre über Themen rund um den Sport. Motto des diesjährigen Jahresempfangs war „Auf Rädern und Rollen“ mit einem Ausblick auf das Jedermannrennen ProAm Hannover am 29. Juli in der Landeshauptstadt.

Vorgestellt wurde auch das neue Logo der LSB-Initiative „Team Niedersachsen“ zur Förderung von Olympiakandidaten mit Partnern aus der niedersächsischen Wirtschaft. Die Initiative besteht seit 1994, um die sozialen Rahmenbedingungen der Olympiakandidatinnen und Olympiakandidaten zu verbessern.

 

Fotos: LSB