19.08.2015 - Kanupolo-EM: Athleten aus Hannover dabei

Über 400 Kanu-Polospieler aus 19 Nationen kämpfen bei den Kanu-Polo Europameisterschaften vom 26. bis 30. August in Essen um Medaillen. Aus Hannover sind dabei Svenja Schaeper (20) und Lena de Buhr (22) sowie Jan-Oliver Siebecke (21) und Fiete Junge (23).

Finn Schaper (ebenfalls RSV Hannover) wurde außerdem für die Herren-Auswahl des Deutschen Kanu-Verbandes nachnominiert. Bei der EM wird in vier Leistungsklassen gespielt. Bei den Herren gehen 18 Teams, bei den Damen 10, bei den U21-Herren 14 und bei den U21-Damen 7 Teams an den Start.).

Kanu-Polo, mit rund 10.000 aktiven Athleten eine der kleineren Sportarten im DKV, ist eine Mischung aus Handball, Basketball mit einer Prise Rugby. Schnelle Manöver, viel Körperkontakt, packende Zweikämpfe gepaart mit rasanten Paddelsprints, gezielten Torwürfen und akrobatischen Paddel-Paraden zwei Meter über der Wasserober­fläche sind die Zutaten einer Partie Kanu-Polo. Auf eine fast 100 jährige Geschichte blickt der Kanupolosport in Deutschland zurück.

zur Kanupolo-EM