LandesSportBund

LSB Statistik 2015 aktualisiert

Der LandesSportBund Niedersachsen hat seine Statistik 2015 aktualisiert um die Angaben zum Organisationsgrad der Sportorganisation im Verhältnis zur Bevölkerung.


Asylbewerber und Flüchtlinge: Versicherungsschutz verlängert

Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen hat 2014 mit der ARAG-Sportversicherung eine Nichtmitgliederversicherung für Asylbewerber und Flüchtlinge abgeschlossen. Diese gilt zunächst weiter bis zum 22. November 2016. Flüchtlinge und Asylbewerber, die sich sportlich betätigen, haben Versicherungsschutz, auch wenn sie keine Vereinsmitglieder sind. Er gilt für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Versicherungsschutz besteht in vollem Umfang der Unfall-, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung des aktuellen Sportversicherungsvertrages u.a. bei der aktiven Sportausübung im Verein oder der Teilnahme an geselligen Veranstaltungen. Der Versicherungsschutz besteht auch bei der Ausführung von gemeinnützigen Arbeiten und als Helfer bei Veranstaltungen in Sportvereinen und weiteren Organisationen des LSB. Weitere Informationen gibt Sabine Tönnies

Sportbünde

Inklusiver Sportabzeichen-Tour-Stopp in Osnabrück 2016

Die 13. Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes macht 2016 in Bersenbrück (Landkreis Osnabrück) Station. Am 10. Juni veranstalten der Kreissportbund Osnabrück, der TuS Bersenbrück und die Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück erstmals eine inklusive Veranstaltung – der LandesSportBund Niedersachsen hatte sich erfolgreich um eine Ausrichtung in Niedersachsen beworben. Deutschlandweit wird die Sportabzeichen-Tour in 10 Städten in den Monaten Juni, Juli und August stattfinden.

Niedersächsisches Sozialministerium

Online-„FreiwilligenBörse" für die Flüchtlingshilfe

Die Niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt hat die „FreiwilligenBörse“ für die Flüchtlingshilfe in Niedersachsen auf dem Portal www.freiwilligenserver.de gestartet. Hilfsorganisationen, Verbände und Vereine sowie Erstaufnahmeeinrichtungen, Kommunen und Notunterkünfte können annoncieren, wo sie aktuell welche Hilfe benötigen - hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger sehen sofort, wo sie in ihrer Nähe aktiv werden können. 

Weitere Meldungen

Box-WM 2017 in Hamburg

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat den Zuschlag für die Box-WM 2017 in Hamburg erhalten. Damit wird erstmals seit 22 Jahren wieder eine Box-WM im olympischen Bereich in Deutschland ausgetragen. Der Hamburger Senator für Inneres und Sport Michael Neumann sagte: „Diese Entscheidung ist ein großer Erfolg für den Hamburger Sport. Wir haben jetzt die große Chance, der Welt im Jahr 2017 zu zeigen, was wir können.“

Google Impact Challenge: Bewerbung bis zum 18. Oktober

Vereine können sich noch bis zum 18. Oktober am Google Impact Challenge beteiligen. Der Förderwettbewerb für gemeinnützige Organisationen und Vereine unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig  sucht Ideen, wie mit Hilfe digitaler Technologie die Arbeit erleichtert oder erweitert werden kann. Auf die erfolgreichsten Teilnehmer warten Preisgelder von 10.000 Euro (lokale Projekte) sowie bis zu 500.000 Euro bei “Leuchtturm-Projekten”.

Zuwanderung oder Einwanderung? Glossar mit Formulierungshilfe

Asylanten oder Geflüchtete? Muslimisch oder islamisch? Die „Neuen deutschen Medienmacher“ haben einen online-Glossar mit Formulierungshilfen für die Berichterstattung in der Asyl- und Integrationsdebatte freigeschaltet. 

Sporttaucher für Bürgerwissenschaftsprojekt ausgezeichnet

Für sein Bürgerwissenschaftsprojekt „NEOBIOTA  Bringe Verborgenes ans Licht Entdecke andere Arten!“ hat der Verband Deutscher Sporttaucher die Auszeichnung „Jahresprojekt 2015 der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ des Bundesministeriums für  Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit erhalten. Die Auszeichnung erfolgte auf dem 7. Nationalen Forum zur biologischen Vielfalt.