LandesSportBund

Flüchtlingsarbeit und Sportvereine

Der LSB veröffentlicht die Pressemitteilung von der Konferenz der Finanzminister am 12. November 2015: Die beitragsfreie Aufnahme von Flüchtlingen in gemeinnützigen Vereinen führt nicht dazu, dass die Gemeinnützigkeit der Vereine gefährdet wird. Das haben die Finanzminister der Länder in ihrer regulären Konferenz in Berlin einstimmig festgestellt. Der Bund hat eine zügige Prüfung und - soweit überhaupt nötig - Klarstellung zugesagt. Durch ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums war zwischenzeitlich Irritation entstanden, ob die beitragsfreie Aufnahme von Flüchtlingen dazu führen kann, dass ein gemeinnütziger Verein seine steuerliche Anerkennung verlieren kann, wenn die Beitragsfreiheit nicht in der Satzung geregelt ist. Die für die Steuerverwaltung zuständigen Länder bejahen die Gemeinnützigkeit. Deshalb können die Vereine mit ihren Aktivitäten weitermachen. Wenn sich herausstellen sollte, dass doch noch eine Verwaltungsvorschrift geändert werden müsste, sollte der Bund dies zügig umsetzen. Auch dann werden die Vereine ihre Aktivitäten fortsetzen können.
Quelle: Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, Pressemitteilung Nr. 15-025 vom 12.11.2015

40. Landessporttag am 21. November

Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen erwartet beim 40. Landessporttag als Gastreferentin Sylvia Schenk, Leiterin der AG Sport von Transparancy International Deutschland. Sie wird zum Thema „Good Governance im Deutschen Sport“ sprechen. Im parlamentarischen Teil steht u.a. die neue „Leitlinie der Verbandsarbeit im LandesSportBund Niedersachsen“, die die Grundsätze für eine gute Verbandsführung regelt, zur Abstimmung. Erstmals wird der LSB eine Persönlichkeit aus Niedersachsen mit der neuen LSB-Ehrengabe auszeichnen.

Sportbünde

KSB Salzgitter: Wunsch Ehrenmitglied / Löcke bleibt Vorsitzender

Edelgard Wunsch ist beim Kreissporttag 2015 des KSB Salzgitter zum Ehrenmitglied ernannt worden. Sie hat 15 Frauensporttage organisiert und war 27 Jahre im KSB-Vorstand aktiv. Die 68 Delegierten haben den Vorsitzenden Clemens Löcke wie auch seine Stellvertreter Sylvia Pioßek und Matthias Gffhorn in ihren Ämtern bestätigt. Löcke ist seit 2008 in der Funktion tätig.

„Sport als Brücke zur Integration“

Der Stadtsportbund (SSB) Göttingen hat in Kooperation mit dem LandesSportBund (LSB) Niedersachsen, sieben Jobcentern und sieben Sportbünden das Modellprojekt „Sport als Brücke zur Integration“ initiiert. Ziel ist, Langzeitarbeitslose zu einer Vereinsmitgliedschaft zu motivieren. Aus Mitteln der beteiligten Jobcenter ist für die Projektdauer von Oktober 2015 bis Oktober 2018 beim SSB eine Koordinierungsstelle eingerichtet worden. Weitere Mittel kommen vom Land, dem LSB und der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung. Infos: Hans-Jürgen Mack

SSB Osnabrück: 13. OsnaMotion

170 Teilnehmende aus Vereinen und Studios beteiligten sich an der 13. OsnaMotion des StadtSportBundes Osnabrück.

Akademie des Sports

Ausführliche Dokumentation online

Auf der Homepage der Akademie des Sports ist eine Dokumentation des Akademie-Forums Organisationsentwicklung vom 08.09.2015 online.

Barrierefreie Kommunikation im Sport

Wie gelingt Kommunikation mit, für und über Menschen mit Behinderung im Sport? Die Akademie des Sports bietet drei Workshops für Fragen, Diskussionen und Erprobungsphasen. Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung gGmbH, Hannover, Experten von „Leidmedien.de“, dem LandesSportBund Niedersachsen und  dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen statt. Die nächsten Termine sind der 8. März und 7. Juni 2016. Die Workshops sind auch unabhängig voneinander zu buchen. Kontakt: Dagmar Krause  

Persönlichkeitsentwicklung: „Kompetent in Führung“ 2016

Das Angebot umfasst zwei Basismodule und neun Einzelmodule. Unter dem Motto „erkennen. entdecken. erleben.“ dienen die Seminare der persönlichen Kompetenzentwicklung. Die Akademie des Sports empfiehlt den Einstieg mit einem Basismodul „Wer bin ich? Wer sind die anderen“? Danach kann aus den Einzelmodulen beliebig nach persönlichem Interesse ausgewählt werden.

Stellenausschreibung

Turn- und Sportfördergesellschaft

Die Turn- und Sportfördergesellschaft mbH sucht einen Trainer und Choreographen. Die Sportmarketingagentur des Niedersächsischen Turner-Bundes ist Produzent von Europas erfolgreichster Turnshow, dem Feuerwerk der Turnkunst.

Kontakt: Wolfram Wehr-Reinhold