Kontakt

Katharina Kümpel
Pressesprecherin und Leiterin
Telefon: 0511 1268-221

02.06.2017 - Inklusion im Sport – LandesSportBund und Behinderten-Sportverband Niedersachsen wollen Synergien nutzen

Der Landessportbund Niedersachsen (LSB) und der Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) wollen die Inklusion im Sport weiter stärken.

Die Präsidien von LSB und BSN haben bereits im Juni 2013 einen Aktions- und Maßnahmenplan „Inklusion im niedersächsischen Sport“ verabschiedet, der die Position beider Verbände zur Inklusion festlegt und gemeinsame Ziele und Maßnahmen beschreibt. Eine Förderrichtlinie für Landesfachverbände und Sportvereine, ein Inklusionspreis für besondere Einzelmaßnahmen und Aktivitäten, die Sensibilisierung für das Thema in der Übungsleiter- und Trainerausbildung sowie die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung im Leistungssport haben im niedersächsischen Sport zu erkennbaren Veränderungen geführt.

In einem Abstimmungsgespräch vor dem Hintergrund der weiteren nachhaltigen Zusammenarbeit haben der Vorstandsvorsitzende des LSB, Reinhard Rawe, und BSN-Präsident Karl Finke den Fortgang der erfolgreichen Kooperation festgelegt. „Wir wollen unsere Synergien nutzen und weiterhin zusammen daran arbeiten, die aktive, gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung an sportlichen Aktivitäten auf allen Ebenen zu fördern. Der Landessportbund in seiner Funktion als Dachverband und sportpolitischer Interessenvertreter auf Landesebene und der BSN als Landesfachverband werden jeweils mit ihrer Expertise im Themenfeld Inklusion weiterhin partnerschaftlich und konstruktiv zusammenarbeiten und kooperieren“, erklärte Reinhard Rawe.

Auch Karl Finke betonte die Notwendigkeit einer konstruktiven Zusammenarbeit mit dem LSB im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention. „Ich freue mich auf eine weitere konstruktive und zukunftsweisende Zusammenarbeit mit dem LSB und die Stärkung nicht nur von Bewusstsein, sondern auch von Selbstbewusstsein und Selbstermächtigung“, so Finke, der den „niedersächsischen Weg“ der Inklusion im Sport als bundesweit beispielhaft bezeichnete.


LandesSportBund (LSB) Niedersachsen e.V.
Verbandskommunikation

Telefon: +49 (0) 511 1268-221
E-Mail: presse@lsb-niedersachsen.de

Folgen Sie uns: