KIDS

       Kommunale Initiative des Sports
       für mehr Bewegung von Kindern und Jugendlichen

KIDS - Die Kommunale Inititative des Sports

Mit dem Projekt KIDS wollen LSB Niedersachsen und seine Sportjugend dazu beitragen, die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen bewegungsfreundlicher und gesünder zu gestalten. Um dies zu erreichen wollen wir regionale, stadtteilbezogene oder am ländlichen Raum orientierte Netzwerke des Sports und der Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche initiieren und etablieren.

Mit zahlreichen Förderprogrammen und vielfältiger Unterstützung möchten wir Sportvereine, -verbände und die regionalen Sportjugenden motivieren und dafür gewinnen, sich gemeinsam mit Partnern aus der Jugendpflege und –hilfe, dem Gesundheitsdienst, mit Bildungsträgern und anderen kommunalen Akteuren, für eine Verbesserung der Bewegungsangebote und –möglichkeiten für Kinder und Jugendliche in allen Lebensbereichen (Schule, Sportverein, Freizeit) einzusetzen.

Besonders im Fokus sind dabei diejenigen Kinder und Jugendlichen, die bislang die (Gesundheits-) Angebote von Sportvereinen kaum oder überhaupt nicht nutzen.

Denn: Kinder brauchen Angebote, Gelegenheiten und Herausforderungen um zu starken, gesunden und lebenstüchtigen Persönlichkeiten heranzuwachsen.

Lesen Sie mehr

Sport und Bewegung sind elementare Bestandteile des kindlichen Lebensalltags - oder sollten es sein. Denn: regelmäßige Bewegung macht nicht nur den Körper fit. Sie unterstützt auch die kognitive Entwicklung und in der Gruppe werden Sozialkompetenz und Teamfähigkeit geschult.

Doch zahlreiche Studien belegen, dass sich Kinder und Jugendliche heute zu wenig bewegen und unausgewogen ernähren. Dies führt zu Übergewicht und Adipositas, zu koordinativen und psychischen Beeinträchtigungen bis hin zu chronischen Erkrankungen, die in einem engen Zusammenhang nicht nur mit dem Lebensstil sondern auch mit den Lebensverhältnissen stehen.

Die Gesundheitspolitik hat auf diese besorgniserregende Entwicklung beispielsweise reagiert, indem sie „Reduktion von Übergewicht und Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen" zu einem von vier Gesundheitszielen erklärt hat.

Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 17 Jahren sind laut Robert Koch-Institut zu 16% (etwa 1,9 Million) übergewichtig oder adipös (6,3%). Jedes Kind sollte, so empfehlen es Fachleute, mindestens 2 Stunden am Tag körperlich aktiv sein. Laut der Kindergesundheitsstudie des Robert-Koch-Instituts (KIGGS) sind es nur 53 Minuten pro Tag im Bundesdurchschnitt.

Der LSB Niedersachsen und seine Sportjugend sehen es als ihre Pflicht an, einen wirkungsvollen Beitrag zur Gestaltung einer bewegungsfreundlichen, gesundheitsfördernden Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu leisten, der sich sowohl auf Angebote und Maßnahmen im Sinne der Verhaltensprävention als auch auf die Verbesserung von Rahmenbedingungen im Sinne der Verhältnisprävention bezieht.

Dabei setzt die „Kommunale Initiative des Sports“ auf gemeinsames Handeln möglichst vieler Partner vor Ort.

Der LSB Niedersachsen unterstützt Sportvereine, -verbände und regionale Sportjugenden dabei, neue Partnerschaften mit Schulen, Kitas, Kommunen, Jugendeinrichtungen, etc. aufzubauen oder bereits bestehende Kooperationen weiter auszubauen, um gemeinsam wieder mehr Bewegung in das Leben junger Menschen zu bringen.

Geförderte Maßnahmen 2016