Baumaßnahmen

Hier finden Sie Praxisbeispiele zu geförderten Baumaßnahmen.

Der Bau von Gorodkianlagen für den Sportbetrieb

ist förderfähig. Gorodki ist eine Wurfsportart aus der ehemaligen Sowjetunion, die häufig im Freien gespielt wird. weiter zum Bundesprogramm

Neubaumaßnahmen

wie z. B. der Bau eines Vereinsheims, eines Sportplatzes, einer Sporthalle, eines Umkleidegebäudes, eines Tennisplatzes, eines Reitplatzes, einer Schießsportanlage aber auch der Anbau z.B. eines Kabinentrakts usw. sind förderfähig. weiter zur Richtlinie

Umbau- bzw. Modernisierungsmaßnahmen

wie z.B. energetische Sanierungsmaßnahmen, Dachsanierungen, die Vergrößerung von Pferdeboxen, der Umbau eines Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz,  der Einbau von Beregnungsanlagen, die Umstellung auf elektronische Schießanlagen, der Umbau von Büro- oder Verkaufsräumen in Sporträume usw. sind förderfähig. weiter zur Richtlinie

Zuschüsse zu energetischen Sanierungsmaßnahmen

Weitere Zuschüsse von bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben können von Sportvereinen über das Bundesprogramm "Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten" beantragt werden.

Zuschüsse zu vorbereitenden Untersuchungen

Sind Sie sicher, dass Ihr Baukonzept (z.B. für Ihr Neubauvorhaben) richtig ist? Benötigen Sie noch Voruntersuchungen hinsichtlich der Machbarkeit am Standort? Holen Sie sich einen Experten! Wir fördern Ihren  Sportverein bei Sport(raum)entwicklungsprozessen. Weiter zur Richtlinie

Wollen Sie Ihre Anlage energetisch modernisieren? Nutzen Sie unser Angebot für eine kostenlose Energieberatung vom Fachmann!  Weiter zur Durchführungsbestimmung

Aktuelle Beispiele