Qualifizierungsmaßnahmen

Eine Sportassistenz-Ausbildung für Fachkräfte aus sozialen Einrichtungen oder eine spezielle Übungsleiter-C-Ausbildung für Migrantinnen sind Erfolgsbeispiele aus der niedersächsischen Sportorganisation.

Teilhabe als zentraler Aspekt gelingender Integration

wird auch durch Übernahme von Verantwortung ermöglicht. Die Gewinnung von Menschen mit Migrationshintergrund und sozial Benachteiligten für Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Sport, sowie deren erfolgreiche Teilnahme ist aufgrund ungünstiger Rahmenbedingungen jedoch oft mit besonderen Herausforderungen verbunden. Die Beispiele zeigen unterschiedliche Ansätze auf. weiter zur Richtlinie

In der Fortbildung "Sport Interkulturell"

werden die Teilnehmenden für Fragen interkultureller Vielfalt sensibilisiert. Sie lernen, Werte wie Toleranz und Teamgeist in ihren Mannschaften zu schärfen. Auch bekommen Sie Anregungen für die Arbeit mit ethnisch gemischten Sportgruppen im Verein. weiter zum Bundesprogramm

Aktuelle Beispiele

ARAG
Polytan
ASS Team
BKK 24
Deutscher Sportausweis
Barmer