Kontakt

Grimm, Uta
Teamleiterin
Telefon 0511 1268-141

In Niedersachsen wurden in den vergangenen Jahren in einigen Städten Sportentwicklungsplanungen aufgestellt. Die Umfänge dieser Konzepte sind unterschiedlich. Manche warten auf Umsetzung, andere werden aktuell in stadtteilbezogenen Gruppen diskutiert und sollen in konkrete Maßnahmen münden.

Der LSB unterstützt die Sportbünde und Vereine, wenn sie sich in kommunale Sportentwicklungsplanungen einbringen wollen bzw. selbst eine solche Planung initiieren wollen. Ein Handlungsleitfaden erleichtert die Annäherung an das Thema und hilft bei ersten Schritten.

 

Der LSB bietet folgende Unterstützungsmöglichkeiten:

1. Förderung von Sportentwicklungsplanungen und Sportraumentwicklungsprozessen

2. Vermittlungen von Informationen zum Themenfeld Sportentwicklung/-splanung (siehe Downloads)

3. Fachliche Beratung der Sportbünde/Sportvereine/kommunalen Verwaltungen

4. Vermittlung von Moderatoren zur Durchführung von Beteiligungsprozessen

 

Kriterien für die Förderung einer Sportentwicklungsplanung

Die Planungen

-     müssen dem erweiterten Sportverständnis des LSB gerecht werden.

-     müssen in Kooperation mit den Sportorganisationen vor Ort erfolgen.

-     sollen eine hohe Beteiligung aller am Sport Interessierten ermöglichen.

-     müssen als Ausgangspunkte von langfristigen Entwicklungsprozessen angelegt sein.

-     sollen Entwicklungsprozesse auf Vereinsebene auslösen.

-     sollen umsetzungsorientierte Lösungsansätze erarbeiten.