12.08.2019 - Fünf Medaillen bei Junioren-WM

Die niedersächsischen Ruderinnen und Ruderer konnten bei den Junioren-Weltmeisterschaften insgesamt 5 Medaillen gewinnen: Gold und Silber holten die Ruderer des DRC Hannover Ryan Smith, Aaron Erfanian und Leon Knaack.

Die Athletinnen und Athleten des Deutschen Ruderverbandes haben insgesamt 12 Medaillen - 5xGold, 3xSilber, 4xBronze - bei der Junioren-WM in Tokio gewonnen. Damit ist der DRV die stärkste Nation. 

Gold im Junioren-Achter

Ryan Smith (DRC Hannover)

Leon Knaack (DRC Hannover)

Silber im Junioren-Doppelzweier

Aaron Erfanian (DRC Hannover)

Bronze im Juniorinnen-Zweier o. St.

Stina Röbbecke (Celler RV)

Elisa Patzelt (Lüneburger RC Wiking)

Paul Leerkamp (Osnabrücker RV) kenterte im Halbfinale des Junioren-Einers und verpasste dadurch den Einzug ins A-Finale. Im B-Finale belegte er den 4. Platz und damit insgesamt Rang 10.

Mehr Infos

Foto: DRV/Seyb