10.11.2019 - Schutzkonzept

Vertreter von Landesfachverbänden, LSB und des OSP haben sich über ein neues Rahmenschutzkonzept für den Leistungssport ausgetauscht.

Schutzkonzept für Leistungssport am Standort Hannover

Auf der Arbeitstagung „Rahmenkonzept für den Schutz vor sexualisierter Gewalt im Leistungssport am Standort Hannover“  haben sich Vertreter von Landesfachverbänden, LSB und Olympiastützpunkt Niedersachsen über ein neues gemeinsames Rahmenkonzept ausgetauscht.

Für gemeinsame Aktivitäten warben der LSB-Vorstandsvorsitzende Reinhard Rawe, die LSB-Abteilungsleiterin Leistungssport Prof. Dr. Ilka Seidel und der Leiter des LOTTO Sportinternates Andreas Bohne. Über Chancen, die mit der Einführung von Schutzkonzepten im Leistungssport verbunden sind, informierte Elena Lamby von der Deutschen Sportjugend. Den Entwurf eines Präventionskonzeptes konnte LSB-Mitarbeiterin Thekla Lorenz bei der Tagung im November nun vorstellen.  Außerdem erörterten die Beteiligten im Forum des LOTTO Sportinternats in Hannover u.a. mit LSB-Mitarbeiter Manfred Kehm Risiken im (Nachwuchs-) Leistungssport der unterschiedlichen Sportarten.

Mehr Informationen in der Dezember-Ausgabe des LSB-Magazins.

Kontakt

Foto LSB