09.10.2019 - Tokio 2020

Andreas Toba vom TK Hannover hat das deutsche Turn-Team zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio geführt.

Sie hatten lange zittern müssen. Doch am Ende der beiden Qualifikationstage bei der Turn-WM in Stuttgart stand fest, dass die deutschen Turner 2020 nach Tokio reisen dürfen. Erst während des letzten von acht Durchgängen konnte die Spannung abfallen. Zwar mussten die Gastgeber die Schweiz noch vorbei ziehen lassen, doch dann war klar, dass sie mit 246,508 Punkten und Platz 12 ihr großes Ziel erreicht hatten.

Zudem buchten sie noch drei Tickets für die Einzelentscheidungen in der WM-Arena: Andreas Toba zog als 13. ins Mehrkampffinale am Freitag ein, Nick Klessing als Siebter in den Medaillenkampf einen Tag später an den Ringen, und Lukas Dauser war Bester aller Starter am Barren.

„Auf jeden Fall war dieses Ergebnis zugleich ein Erlebnis, das man nicht unbedingt noch mal haben möchte", kommentierte Bundestrainer Andreas Hirsch. "Wir sind froh und extrem erleichtert, dass es für die Olympiaqualifikation gereicht hat."

Mehr Informationen

Text: Deutscher Turner-Bund

Foto: Volker Minkus