Newsmeldungen

des LandesSportBundes Niedersachsen

- Europäisches Netzwerk diskutiert künftige Aufgaben

Europäisches Netzwerk diskutiert künftige Aufgaben

14 Vertreterinnen und Vertreter von zehn Akademien haben sich auf Einladung der Akademie des Sports in Hannover über die zukünftige Ausrichtung des „Europäischen Netzwerkes der Akademien des Sports“ verständigt. Im Mittelpunkt soll weiterhin die Förderung von grenzüberschreitenden Sportprojekten und der Wissensaustausch stehen. Weitere Themen und Ideen für die Netzwerkstruktur, die der wachsenden Zahl an Partnerorganisationen Rechnung tragen soll, wurden erörtert. Dr. Hendrik Langen, der mit seinem Team in diesem Jahr Gastgeber für die Akademien aus sechs Staaten war, freute sich über diese Aufgabe. „Von diesem Austausch gehen viele Impulse aus, nachdem wir uns coronabedingt 2020 nicht treffen konnten.“ Die Gäste besuchten u.a. auch den Olympiastützpunkt Niedersachsen in Trägerschaft des LandesSportBundes Niedersachsen. Die „Akademie des Sports“ ist seit 2001 Mitglied im „Europäischen Netzwerk der Akademien des Sports“. Das Netzwerk wurde 1999 von vier Sportorganisationen gegründet und besteht aktuell aus 17 Akademien aus acht Staaten. In der über zwanzigjährigen Geschichte haben die Partner europäische Projekte entwickelt sowie Veranstaltungen durchgeführt.

Im Jahr 2019 konnte der zwanzigste Geburtstag mit einem Festakt in Potsdam gefeiert werden.

Die Servicestelle wird aktuell durch Cornelia Christiansen und René Fiehler von der „Europäischen SportAkademie Land Brandenburg (ESAB)“ (LSB Brandenburg) gestellt. (AdS)

Mehr Infos

 

Sportakademien

Europäische Akademie des Sports, Bocholt/Velen
www.eads.de
Bildungswerk des Landessportbundes Sachsen, Dresden
www.bw-lsbs.de
Akademie des Sports im LSB Niedersachsen, Hannover
www.akademie.lsb-nds.de
Trainerakademie Köln des DOSB
www.trainerakademie-koeln.de
Bildungswerk des LSV Schleswig-Holstein, Bad Malente
www.lsv-sh.de
Institut für Sportwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
www.uni-muenster.de/Sportwissenschaft
Europäische Sportakademie Land Brandenburg, Potsdam
www.esab-brandenburg.de
Europäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports, Trier
www.sportakademie.de
Gelderse Sport Federatie Arnhem (GSF), Niederlande
www.geldersesportfederatie.nl

Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (HAN, Sport en Bewegen), Niederlande
www.han.nl
Europäischer Interregionaler Pool des Sports (Eurosportpool), Frankreich / Luxemburg / Belgien / Deutschland
www.eurosportpool.org
Ostbelgien/Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens (DG)
www.dgsport.be
WOSiR Drzonków, Zielona Góra, Polen 
www.drzonkow.pl
RF-SISU Skane, Malmö, Schweden 
www.rfsisu.se/skane
The College of Physical Education and Sport PALESTRA, Ltd., Prag, Tschechien
www.palestra.cz
Wojewodschaft Dolnoslaskie, Breslau/Wroclaw (Niederschlesien), Polen
www.sport.wroclaw.pl

Zentrum für Public Health, MedUni Wien, Österreich
www.meduniwien.ac.at

Foto LSB: Jaroslaw Choziak, Cornelia Christiansen, Czeslaw Fiedorowicz, René Fiehler, Dr. Hendrik Langen, Sebastiaan Platfoet, Tomáš Mirovský, Peter Tallinger, Boguslaw Sulkowski, Slawomir Strakowski Klaus Klaeren, Kurt Rathmes, Martijn Kamper und Michael Sorge