Angebote

Sport mit Courage fördert und unterstützt gezielt die Mitgliedsvereine und Sportbünde des LandesSportBundes in ihrem Engagement für Toleranz, Vielfalt und Demokratie.

Ziel

Die niedersächsischen Sportbünde, Landesfachverbände und Sportvereine sollen nachhaltig in die Lage versetzt werden, demokratiefeindliche und diskriminierende Verhaltensweisen zu bearbeiten sowie beteiligungsorientierte und demokratische Vereins- und Verbandsarbeit zu etablieren. Das Projekt soll dazu beitragen, dass ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicherer im Umgang mit menschenfeindlichem und antidemokratischem Verhalten werden. Gleichzeitig soll für die Bedeutung demokratischer Haltung im Sport sensibilisiert werden. Handlungsoptionen sollen aufgezeigt und gemeinsame Strategien zur Auseinandersetzung mit diesen Phänomenen entwickelt werden.

Angebote

  • (Online)-Workshops zu den Themen
    • Umgang mit rechten Parolen im Sportverein
    • Auswirkungen von Diskriminierung und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auf Sportvereine
    • Entwicklung einer rassismuskritischen Haltung im Sport
    • Partizipation und Teilhabe im Sportverein
    • Facetten des modernen Rechtsextremismus und deren Gefahr für Sportvereine
       
  • Durchführung regionaler Informationsveranstaltungen und Arbeitstagungen für die Bedeutung einer demokratischen Haltung und die Gefahr von Rechtsextremismus im Sport in Zusammenarbeit mit den örtlichen Sportbünden und Sportvereinen.
     
  • Fortbildung "Trainingsziel Demokratie" - Gemeinsam gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Sport
     
  • Gezielte Förderung einzelner Maßnahmen oder Projekte nach Richtlinie des LandesSportBundes Niedersachsen. 
     
  • Bereitstellung zielgruppenorientierter Materialien zur Information und Aufklärung vor Ort.
     
  • Beratung bei aktuellen Problemlagen mit unterschiedlichen Erscheinungsformen von rechtsextremen Einflussnahmen im Sport

Wenn Sie Interesse an einem unserer Angebote oder eine Nachfragen haben, wenden Sie sich gerne an uns. 

Rechtsextremismus, was ist das? Kurz erklärt von der Bundeszentrale für politische Bildung