Solarcheck für Sportvereine

Kostenloses Beratungsangebot zum Thema „Solar“ für Sportvereine in Niedersachsen.

Etwa die Hälfte aller Sportvereine in Niedersachsen verfügt über eigene Sportanlagen. Darunter sind zu einem großen Anteil Vereinsheime und Funktionsgebäude, Sport-, Reit- sowie Tennishallen, Schützen- und Bootshäuser. Insgesamt wurden im Rahmen einer Bestandserhebung aus dem Jahr 2018 knapp 5.500 Gebäude von den Sportvereinen angegeben. Dieses Potential soll verstärkt für die Errichtung von Photovoltaik- und/oder Solarthermie-Anlagen ausgeschöpft werden.
Im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen dem LandesSportBund Niedersachsen (LSB) und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) – gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz – können die niedersächsischen Sportvereine eine kostenlose Impulsberatung „Solar“ beantragen.

Ablauf

Im ersten Schritt erhalten alle interessierten Mitgliedsvereine nach der Anmeldung (siehe unten) eine Checkliste, um Basisdaten zum Objekt/Gebäude des Vereins zu erfassen.

Erfüllen die erhobenen Rahmendaten des Vereinsobjekts gewisse Mindestkriterien für eine Impulsberatung, kann der Verein aus dem Pool der KEAN eine Solarberaterin bzw. einen Solarberater auswählen und einen Termin für eine rund 2-stündige Vor-Ort-Beratung vereinbaren.

Im Rahmen des Termins ermitteln die Beraterinnen und Berater die Realisierungsmöglichkeiten für die genannten Solaranlagen bei den Sportvereinen. Ziel ist es dabei, die Vereine zur Eigennutzung oder Verpachtung von geeigneten Dächern zu motivieren und ihnen – bezogen auf das Vereinsobjekt – die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen darzulegen.

Anmeldung

Falls Sie Interesse an einer Impulsberatung Solar für ihr Vereinsgebäude haben, können Sie sich nachfolgend für die erste Stufe (Checkliste) anmelden.

Jetzt anmelden!

Kontakt

Dr. Holger Fuhrmann

Referent: Sportentwicklungsplanung, Fachliche Begleitung Sportstättenbau, Veranstaltungen und Seminare