Newsmeldungen

des LandesSportBundes Niedersachsen

- Go Sports Day "All inklusive" in Isenbüttel

Mehr als 1000 Teilnehmende haben das Sportevent Go Sports „All inklusive – unser Sportfest im Landkreis Gifhorn“ in Isenbüttel besucht.

Auf der gesamten Schulstraße stellten die Sportvereine an diesem Tag unterschiedliche Sportarten vor, u. a. Bogenschießen, Amputierten Fußball oder Rollstuhlbasketball. Mit einer Laufkarte konnten die Teilnehmenden Klebepunkte für die Teilnahme an Sportarten sammeln und erhielten zum Abschluss eine Teilnahmeurkunde. Als Assistenz waren zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen vor Ort, sowie Lotsen, die Hilfestellung gaben.
Ein weiteres, besonderes Merkmal war der Ruheraum im Gymnastikraum des MTV Isenbüttels, der als Rückzugs- und Entspannungsort eingerichtet wurde.
Ein Highlight für die jüngeren Teilnehmenden war der Bungee-Run und der Kletterturm der Sportjugend Helmstedt, wo sich zwischenzeitlich Warteschlangen bildeten.

„Einen großes Dank geht an den MTV Isenbüttel, die Steuerungsgruppe, die Helfenden sowie allen weiteren Sportvereinen und den Sponsoren, die das Sportevent ermöglicht haben!“, resümierte Organisatorin Svenja Liermann vom Kreissportbund Gifhorn, „Nach einer kurzen Verschnaufpause starten wir in die Planungen für das „All inklusive – unser Sportfest im Landkreis Gifhorn“ 2022 in Wittingen.“

Die filmische Dokumentation des Sportfestes wird der Landkreis Gifhorn für die Bewerbung als „Host Town“ für die Special Olympics World Games 2023 verwenden.

Text/Bild: KSB Gifhorn