Newsmeldungen

des LandesSportBundes Niedersachsen

Niedersächsische Spieler und Spielerinnen bei DTTB-Sichtung Mannschaft erfolgreich Am vergangenen Wochenenden (09.10.-10.10.21) fand die DTTB-Sichtung Mannschaft im rheinland-pfälzischen Nassau statt. Der TV 1860 Nassau richtete die Veranstaltung unter der 3G-Regelung und einem strikten Hygienekonzept aus. Nachdem das Turnier zuerst im Januar dieses Jahres stattfinden sollte, wurde es in den Mai verschoben. Aufgrund der Corona-Pandemie musste eine weitere Terminverlegung in den Oktober erfolgen. Der TTVN ging sowohl mit vier Mädchen als auch mit vier Jungs bei dem Sichtungsturnier an den Start. Das weibliche Team setzte sich an dem Wochenende aus Franka Beier (SV Grün-Weiß Mühlen), Elisa Meyer, Lisanne Tschimpke (beide Hannover 96) und Franziska Bartl (Hundsmühler TV) zusammen. In der Gruppenphase gelangen den Mädels deutliche Siege gegen die Mannschaften aus Rheinland (5:0), Thüringen (4:1) und Brandenburg (4:1). Im Viertelfinale wurden die Mädchen aus Schleswig-Holstein ebenfalls mit einem deutlichen 4:1 bezwungen. Nach mehreren klaren Siegen folgte nun am Sonntagmorgen im Halbfinale der Kampf um den Einzug in das Finale. Hier stand das Team aus Bayern den Niedersächsinnen gegenüber. In einem spannenden und knappen Match zog das bayrische Team mit einem 3:2 in das Finale ein. Franka, Lisanne, Elisa und Franzi behielten trotz der Niederlage den Kopf weiterhin oben und siegten gegen das Team aus Hessen im Spiel um Platz drei mit 3:2. Für das männliche Team partizipierten Maris Miethe (SC Barienrode), Alexander Uhing (Hundsmühler TV), Daniel Nagy (SSV Neuhaus) und Yannick Wilamowski (VfL Oker). Die niedersächsischen Spieler setzten sich in den Gruppenspielen gegen die Teams aus Berlin (4:1), Sachsen (4:1) und Rheinland/Rheinhessen (3:2) recht sicher durch. Im Viertelfinale warteten dann die Spieler aus Baden-Württemberg auf die Niedersachsen. Nach den ersten beiden Spielen lagen die Jungs mit 0:2 hinten und standen mit dem Rücken zur Wand. Doch dann kam die Wende. Daniel initiierte sie im dritten Einzel mit seinem Sieg. Anschließend machten Alexander und Maris es Daniel nach und gewannen ihre Spiele, wodurch es letztendlich am Samstagabend 3:2 für die Niedersachsen auf der Zähltafel stand. Im Halbfinale wartete das Team aus Hessen, welches mit einer sehr guten kämpferischen Leistung mit 3:2 bezwungen werden konnte. Anschließend wurde im Finale das gleiche Ergebnis eingefahren, sodass die Jungs durch eine tolle Teamleistung den Gesamtsieg einfahren konnten. Das TTVN Jungen-Team bestehend aus Yannick Wilamowski, Daniel Nagy, Alexander Uhing und Maris Miethe (v.l.n.r. auf dem obersten Podestplatz) feiert den 1.Platz (Foto: TTVN)

- TTVN: Nachwuchs erfolgreich

Niedersächsische Spieler und Spielerinnen  bei DTTB-Sichtung Mannschaft erfolgreich

Am vergangenen Wochenenden (09.10.-10.10.21) fand die DTTB-Sichtung Mannschaft im rheinland-pfälzischen Nassau statt. Der TV 1860 Nassau richtete die Veranstaltung unter der 3G-Regelung und einem strikten Hygienekonzept aus.

Nachdem das Turnier zuerst im Januar dieses Jahres stattfinden sollte, wurde es in den Mai verschoben. Aufgrund der Corona-Pandemie musste eine weitere Terminverlegung in den Oktober erfolgen.

Der TTVN ging sowohl mit vier Mädchen als auch mit vier Jungs bei dem Sichtungsturnier an den Start. Das weibliche Team setzte sich an dem Wochenende aus Franka Beier (SV Grün-Weiß Mühlen), Elisa Meyer, Lisanne Tschimpke (beide Hannover 96) und Franziska Bartl (Hundsmühler TV) zusammen. In der Gruppenphase gelangen den Mädels deutliche Siege gegen die Mannschaften aus Rheinland (5:0), Thüringen (4:1) und Brandenburg (4:1). Im Viertelfinale wurden die Mädchen aus Schleswig-Holstein ebenfalls mit einem deutlichen 4:1 bezwungen. Nach mehreren klaren Siegen folgte nun am Sonntagmorgen im Halbfinale der Kampf um den Einzug in das Finale. Hier stand das Team aus Bayern den Niedersächsinnen gegenüber. In einem spannenden und knappen Match zog das bayrische Team mit einem 3:2 in das Finale ein. Franka, Lisanne, Elisa und Franzi behielten trotz der Niederlage den Kopf weiterhin oben und siegten gegen das Team aus Hessen im Spiel um Platz drei mit 3:2.

Für das männliche Team partizipierten Maris Miethe (SC Barienrode), Alexander Uhing (Hundsmühler TV), Daniel Nagy (SSV Neuhaus) und Yannick Wilamowski (VfL Oker). Die niedersächsischen Spieler setzten sich in den Gruppenspielen gegen die Teams aus Berlin (4:1), Sachsen (4:1) und Rheinland/Rheinhessen (3:2) recht sicher durch. Im Viertelfinale warteten dann die Spieler aus Baden-Württemberg auf die Niedersachsen. Nach den ersten beiden Spielen lagen die Jungs mit 0:2 hinten und standen mit dem Rücken zur Wand. Doch dann kam die Wende. Daniel initiierte sie im dritten Einzel mit seinem Sieg. Anschließend machten Alexander und Maris es Daniel nach und gewannen ihre Spiele, wodurch es letztendlich am Samstagabend 3:2 für die Niedersachsen auf der Zähltafel stand. Im Halbfinale wartete das Team aus Hessen, welches mit einer sehr guten kämpferischen Leistung mit 3:2 bezwungen werden konnte. Anschließend wurde im Finale das gleiche Ergebnis eingefahren, sodass die Jungs durch eine tolle Teamleistung den Gesamtsieg einfahren konnten.

Das TTVN Jungen-Team bestehend aus Yannick Wilamowski, Daniel Nagy, Alexander Uhing und Maris Miethe (v.l.n.r. auf dem obersten Podestplatz) feiert den 1.Platz (Foto: TTVN)

Text/Bild: TTVN