Förderprogramm Nachhaltigkeit: Wir für morgen

Der LSB Niedersachsen setzt sich im Sinne der Agenda 21 für eine nachhaltige Sport- und Vereinsentwicklung ein und unterstützt seine Sportvereine, Sportbünde und Fachverbände mit unterschiedlichen Initiativen bei der Umsetzung von nachhaltigen Maßnahmen im Sport. Ein Baustein ist das Förderprogramm „Wir für morgen“. Gefördert werden Maßnahmen, die neben einem starken Beitrag zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele zur Stärkung des Ehrenamtes und des Bürgerschaftlichen Engagements im Sport beitragen.

Allgemeine Hinweise

Der Antragszeitraum beginnt am 15.10.2022. Antragstellende können bis zu 500 Euro per Antrag erhalten, pro Antragstellenden können bis zu 4 Anträge im Kalenderjahr gestellt werden. Die Maßnahmen sind miteinander kombinierbar, d.h. die einzelnen Maßnahmen werden separat abgerechnet, können aber im Verbund eine umfangreichere Maßnahme ergeben.

Förderfähige Maßnahmen können z.B. sein:

  • Müllsammelaktion der 1. Herrenmannschaft zum Clean Up Day rund um das Vereinsgelände, der Kanujugend auf dem Wasser oder der Outdoor-Trainingsgruppe im Wald
  • Implementierung einer Arbeitsgruppe im Sportverein zum Thema Nachhaltigkeit (Anschaffung von (Info)Materialien, Moderation des Prozesses, Exkursionen, Beratung durch Experten)
  • Ein Workshop mit der Arbeitsgruppe bzw. ehrenamtlich Engagierten des Sportvereins und Interessierten zur Sensibilisierung für soziale Nachhaltigkeit
  • Eine Veranstaltung zu fair produzierten Sportmaterialien mit inkludierter Kleidertauschbörse oder zur umweltgerechten und klimaangepassten Ausgestaltung des Vereinsgeländes incl. gemeinsamer Aktion wie Baum- oder Heckenpflanzung etc.
  • Social Media Kampagne zur Informierung der Menschen im Sportverein und in der Nachbarschaft über das Nachhaltigkeitsprojekt in der Sportorganisation 
  • Weitere Ideen: https://vereinshelden.org/engagieren/ideenboard/

Förderfähige Ausgaben in diesem Zusammenhang können z.B. sein:

  • Raummiete
  • Verpflegung
  • Honorare für Referenten/Referentinnen (gem. Richtlinie 2.6.3) und Honorare für Helfer/Helferinnen (max. 10,- Euro/Zeitstunde)
  • Fahrtkosten (gem. Ziffer 1 der Allgemeinen Abrechnungsbestimmung des LSB)
  • Anschaffung von Materialien zur Umsetzung von nachhaltigen Projekten/Veranstaltungen (z.B. Saatgut, Mülltonne – Upcycling zur Pfandsammeltonne)
  • Materialien zur Umsetzung von Öffentlichkeitskampagnen (z.B. Erarbeitung von Informationen/Materialien, Layouterstellung, Druckkosten)

Folgende Schritte sind notwendig:

  1. Antragsformular (siehe unten) ausfüllen, unterschreiben und per E-Mail (fdilger(at)lsb-niedersachsen.de) an den LSB senden.
  2. Bewilligung abwarten und förderfähige Maßnahme innerhalb des Förderzeitraumes umsetzen.
  3. Rechnungen und Belege (müssen zwingend auf den Verein, Sportbund, Fachverband ausgestellt sein) zusammen mit dem Einzelverwendungsnachweis, der Kurzdokumentation und mind. 3 Fotos der Maßnahme innerhalb des bewilligten Förderzeitraums, bis spätestens 12 Monate nach Bewilligungsdatum per E-Mail (fdilger(at)lsb-niedersachsen.de) an den LSB senden.
  4. Der LSB zahlt nach Prüfung der eingereichten Unterlagen die Fördersumme auf das Vereinskonto aus.
  5. Zahlungseingang prüfen.

Hinweis: Falls die Mittel ausgeschöpft sein sollten, kann die Antragsannahme vorzeitig beendet werden! Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.