Informationsveranstaltungen Sportstättenbau

Hier finden Sie Veranstaltungshinweise zum Thema Sportstättenbau.

Online-Seminar: „Sichere Sportanlagen - drinnen und draußen“

Auf Sportanlagen muss die Verkehrssicherungspflicht gewährleistet sein. Mit einem optimalen Sicherheitsmanagementsystem können Mängel, die gefährlich oder gesundheitsschädlich sein können, frühzeitig erkannt und behoben werden. Genau an diesem Punkt setzt das Online-Seminar „Sichere Sportanlagen - drinnen und draußen“ am 17.05.2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr an.

Es richtet sich dabei insbesondere an Sportvereine, die über eigenen (Sport-)Anlagen verfügen. Das Thema „Sichere Sportanlage“ betrifft dabei nicht nur den Vorstand. Auch Übungsleitende, Trainerinnen und Trainer, Platzwarte und weitere Beschäftigte, die die Anlagen regelmäßig nutzen, sind gemeinsam gefragt für eine sichere Sportanlage zu sorgen.

Die Themenkomplexe des Seminars umfassen:

  • Verkehrssicherungspflicht und Zuständigkeiten
  • Vorschriften zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit
  • Umfang und Rahmen von Begehungen, Wartung und Inspektion
  • Überprüfungsintervalle der einzelnen Bereiche einer Anlage
  • praktische Beispiele und Stufen der Schäden
  • Checklisten

Darüber hinaus können die Teilnehmenden Ihre persönlichen Fragen direkt per Chat-Funktion an das Referententeam stellen. Das Thema wird durch die Stiftung „Sicherheit im Sport“ vorgestellt.

Anmeldungen sind unter Angabe des Namens und des Vereins bzw. der Institution bis zum 16. Mai 2021 per E-Mail an Britta Werdermann (bwerdermann(at)lsb-niedersachsen.de) möglich.

Webinar Rasenpflege

Wie pflegt man eine Sportrasenfläche richtig? Muss aufgrund der Corona-Krise, in der der Spiel- und Trainingsbetrieb aktuell ruht, in der Pflege etwas verändert werden? Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen eines rund 2-stündigen Web-Seminars am 22. und 27.04.2020 vom „Rasenfuchs“ Norbert Lischka (Master Greenkeeper) beantwortet.

Sanierung von Sport- und Tennishallen

Beim Forum Sportentwicklung des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen "Sanierung von Sport- und Tennishallen" tauschten rund 70 Teilnehmende Konzepte, Praxisbeispiele und Expertentipps aus.

In den Vorträgen wurden sowohl neue Bewegungsräume und Anforderungen an Sporträume der Zukunft als auch energetische Gesamtkonzepte zur Sanierung von bestehenden Sporthallen thematisiert. Vorgestellt wurden auch notwendige Schritte bei der Umrüstung auf energiesparende Beleuchtungssysteme und alternative Finanzierungsformen.

Praxisbeispiele aus den Sanierungsprojekten der Vereine Hildesheimer TC Rot-Weiß, TSV Hachmühlen und der hessischen Turngemeinde Unterliederbach gaben darüber hinaus Einblicke in Umsetzung von Baumaßnahmen an Sport- und Tennishallen. Schwerpunkt dabei: Maßnahmen zur energetischen Sanierung und die damit verbundene Senkung der Energiekosten.

 

Informationsveranstaltung zu „LED-Beleuchtung in Sportanlagen, Energieberatung und Fördermöglichkeiten"

Im Rahmen der in Lüneburg vom LandesSportBund in Zusammenarbeit mit der Avacon AG durchgeführten  Informationsveranstaltung wurden die Teilnehmenden  über Einsparpotentiale und Fallstricke bezüglich der Verwendung von LED-Technik informiert. Darüber hinaus wurde über die Fördermöglichkeiten und den Umfang der Aktion „Vereint Energie sparen“ berichtet. 

Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus

Für alle Sportstättenbauförderanträge von Sportvereinen, die ab dem Jahr 2016 eine Förderung erhalten wollen, ist die seit dem 1. Januar 2015 geltende Richtlinie als Grundlage zu verwenden. Die Richtlinie finden Sie hier.

Kontakt

Dirk Weidelhofer

Referent: Baufachliche Begleitung, Beratung Sportstättenbauförderung und sonstige Förderprogramme